MaMa’s Weekly Wedding Tipp #17

MaMa’s Weekly Wedding Tipp #17 – Brautkleid aussuchen

In Hochzeitsblog, Weekly Wedding Tipp by MaMa Wedding

Ratschläge für eure Brautkleidsuche

Wenn die Hochzeit der wichtigste und schönste Tag im Leben sein soll, dann ist das wird das Brautkleid wohl auch das wichtigste und schönste Kleidungstück einer Frau sein. Daher wollen wir heute ein paar Tipps geben, die euch bei der Suche des Kleides helfen werden.

Wie bei allen Vorbereitungsmaßnahmen einer Hochzeit gilt auch hier, fangt frühzeitig an. Beginnt schon etwa ein Jahr vorher die ersten Impression aus Internet, Katalogen oder auf einer Hochzeitsmesse zu sammeln, um bei dem späteren Besuch der Brautmoden-Boutique eine Vorstellung hat in welchem Kleid man sich gerne sehen möchte.Wenn es ein maßgeschneidertes Brautkleid sein soll, wäre ein Anprobe von etwa acht Monaten vor der Trauung ratsam. Bei Standardgrößen sollten in der Regel vier Monate vor Trauung genügen.

Beim Besuch der Boutique, solltet Ihr bis zu zwei Personen als Beraterin mitnehmen, die einen ähnlichen Geschmack haben wie Ihr und die euch auch sagen, falls eines der Kleider doch nicht zu euch passt. Denn oft ist es sehr schwer bei sehr vielen schönen Kleider das Perfekte Brautkleid zu finden, und da ist eine objektive Meinung von Schwerster, Freundin oder Mutter oft goldwert.
Plant an dem Tag, an dem Ihr ein oder mehrere Boutiquen besucht, keine weitere wichtigen Termine ein, um einfach nicht ungewollt in Stress zu verfallen, falls eine Anprobe doch länger dauert als erwartet.

Ein weiter wichtiger Tipp, an den man denken sollte, ist das Ihr am besten ungeschminkt und ohne aufgetragenes Parfum zur Anprobe geht. Auf einem strahlend weißen Hochzeitskleid ist ein roter Lippenstift oder etwas Make-Up schneller drauf geraten als einem lieb ist und die Boutique ist froh, wenn Sie nicht ein Brautkleid nach jeder Anprobe reinigen lassen muss.

Sobald Ihr ein Brautkleid an habt, solltet Ihr auch nicht permanent in aufrechter Haltung vor dem Spiegel stehen und nur auf die Optik achten. Viel wichtiger ist es, dass das Kleid auch bequem sitzt und ihr ausreichend Bewegungsfreiheit besitzt. Schließlich trägt Ihr das Brautkleid den lieben langen Tag bis spät in die Nacht hinein und tanzen sollt Ihr damit schließlich auch.
Daher solltet Ihr bei der Anprobe auch mehrere Schritte gehen, hier aber werden die Verkäuferinnen im Geschäft garantiert vor Ort gute Hinweise geben können.

Sobald Ihr eurer Traumkleid gefunden habt, muss in der Regel nur noch kleine Änderungen an Saum oder Träger durchgeführt werden damit es perfekt sitzt.
Jetzt nur noch das Kleid sicher in einer Atmungsaktiven Stoffhülle an einem sicheren Ort bis zum Hochzeitstag aufbewahren und nur noch kurz vorher vorsichtig Probetragen und paar Schritte üben.


Brautkleid aussuchen


  • Frühzeitig Impressionen von Brautkleider sammeln

    Sammelt vor der ersten Anprobe in Brautkleidgeschäften Impressionen, um den Verkäuferinnen genau sagen zu können was Ihr sucht und euch gefällt.

  • Bis zu 2 Personen als Beratung zur Anprobe mitnehmen

    Egal ob aus der Familie oder die beste Freundin. Mehrere Objektive Meinungen sind wichtig. (Aber auch nicht zu viele auf einmal. ;) )

  • Ungeschminkt zur Anprobe gehen

    So wird verhindert, dass bei den Anproben versehentlich Schminke auf dem Brautkleid landet. Die Boutique wird euch dafür Dankbar sein.

  • Passendes Schuhwerk mitnehmen

    Tragt gemütliche Schuhe für die Wege zwischen den Boutiquen und zieht die Schuhe mit den Absätzen nur zu den Anproben an.